ZUR GEWALT IN SYRIEN UND ÄGYPTEN

Die im Koordinationsrat der Muslime (KRM) vertretenen Spitzenverbände - DITIB, Islamrat, VIKZ und ZMD - rufen alle Moscheegemeinschaften in Deutschland zum heutigen Freitagsgebet auf, für die Getöteten, für die Verletzten, zu Unrecht gefangen genommenen und verfolgten Menschen und ihre Angehörigen in Ägypten und Syrien und überall auf der Welt zu beten und zu spenden. Wir bitten Allah, den Erhabenen, dass Frieden und Gerechtigkeit in Ägypten, Syrien und im gesamten Nahen Osten einkehren möge.

 

KRM VERURTEILT DAS SELBSTMORDATTENTAT IM ÄGYPTISCHEN ALEXANDRIA, BEI DEM MEHRHEITLICH CHRISTLICHE ZIVILISTEN GETÖTET UND VERLETZT WURDEN

Köln 01.01.11: Früh morgens gegen halb eins am heutigen Samstag explodierte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug vor einer Kirche in Alexandria. Bei der Detonation kamen 21 Menschen ums Leben und 43 wurden verletzt. Dabei kam es auch zu Ausschreitungen zwischen Christen und Muslimen. Eine nahegelegene Moschee wurde  von wütenden Christen beschädigt.  Von unterschiedlichen Seiten werden subversive Kräfte für  den Anschlag verantwortlich gemacht. 

GEGEN DAS VERGESSEN, GEGEN ANTIMUSLIMISCHEN RASSISMUS – ZUM TODESTAG VON MARWA EL-SHERBINI

Köln, 29.06.2011 -  Zusammen mit dem Justizministers des Freistaates Sachsen Dr. Jürgen Martens und dem 1.Bürgermeister der Stadt Dresden Dirk Hilbert wird der Koordinationsrat der Muslime (KRM), eine Gedenkveranstaltung anlässlich des 2. Todestages von Marwa El-Sherbini im Dresdener Landgericht abhalten. KRM-Sprecher Aiman Mazyek wird  mit einer Delegation von Verbandsvertretern des KRM anwesend sein und u.a. aus dem Koran, unweit der Mahntafel, die im Gerichtsgebäude an den gewaltsamen Tod erinnert, rezitieren.